Mo. 15.11.2021

Die Wiener Rothschild. Ein Krimi

Von Anfang an waren die Wiener Rothschilds in große politische, wirtschaftliche und soziale Konflikte verwickelt, mussten sich gegen Konkurrenten durchsetzen und wurden mit antisemitischen Stereotypen konfrontiert. Immer wieder traten sie aber auch für ihre unterdrückten und verfolgten Glaubensgenossen ein. Zahlreich waren die Bildungs- und Wohltätigkeitsstiftungen, die die Rothschilds sowohl für jüdische als auch für überkonfessionelle Einrichtungen ins Leben riefen.
 

Abbrucharbeiten am Palais Rothschild, Prinz-Eugen-Straße, Wien, 1954/55
© Alfred Klahr Gesellschaft
Karel Klíč, Anselm von Rothschild, Wien, spätes 19.Jh, Öl auf Leinwand
© Jüdisches Museum Wien
True Detective Mysteries, "Hitler´s Kidnaping of Baron Rothschild", New York, 1940, Papier
© The Rothschild Archive, London
Abbrucharbeiten am Palais Rothschild, Prinz-Eugen-Straße, Wien, 1954/55
© Alfred Klahr Gesellschaft
Edvard von Heuss, Salomon von Rothschild, ca. 1845, Öl auf Leinwand
© Privatsammlung, London
Abbrucharbeiten am Palais Rothschild, Abtransport Sphinx, Prinz-Eugen-Straße, Wien, 1954/55
© Alfred Klahr Gesellschaft
Johann Christian Schoeller, Karikatur auf die Flucht Metternichs, 1848, Aquarell
© Wien Museum
Isidor Pfeiffer, Außenansicht Rothschild-Spital, Wien, 1902, Aquarell
© Jüdisches Museum Wien
Büste der Bettina von Rothschild aus dem ehemaligen Kaiserin-Elisabeth-Spital (Der Wiener Gesundheitsverbund - Pflege Rudolfsheim-Fünfhaus), ca. 1897, Marmor
© Momentosphere by Tobias de St. Julien
Frans Hals, Männliches Bildnis, 1650/52, Öl auf Leinwand
© LIECHTENSTEIN. The Princely Collections

 

 
Hinweis zur Verwendung der Pressefotos

Die Nutzung der Texte und Bilder für die aktuelle Berichterstattung ist kostenlos, jede weitere, darüberhinausgehende Verwertung bedarf der Zustimmung der Presseabteilung des Museums, die Ihnen gerne für weitere Informationen, Fotowünsche etc. zur Verfügung steht. Wir bitten Sie außerdem, uns Belegexemplare Ihrer Artikel zu überlassen!