Gedenktag Jom HaSchoa

Museum Dorotheergasse
© Ouriel Morgensztern

Termine

28. April 2022 | 17:00
Seit 1951 wird in Israel am 27. Nissan mit einem staatlichen Gedenktag (Jom Ha-Shoa) an die Opfer der Schoah und die Ghetto-Widerstandskämpfer erinnert. Die Holocaustgedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem veranstaltet jedes Jahr an diesem Tag eine Gedenkzeremonie, in Schulen und pädagogischen Einrichtungen werden zahlreiche Programme angeboten, damit die Schoah bei der jüngeren Generation nicht in Vergessenheit gerät, und im Laufe des Vormittags ertönen landesweit Sirenen, die das öffentliche Leben für zwei Minuten zum Ruhen bringen.
 
Anlässlich von Jom HaSchoa stellen wir Ihnen bei einem Rundgang durch das Museum ausgewählte Objekte und ihre Geschichte(n) vor, die vielfältige Annäherungen an Zeitgeschichte und Österreichs schwierige Annäherung an die nationalsozialistischen Verbrechen und ihre Aufarbeitung bieten.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich: Tel.: +43 1 535 04 31-1537, - 1538 oder E-Mail: tours@jmw.at
Bitte geben Sie die vollständigen Namen aller teilnehmenden Personen sowie eine Kontaktmöglichkeit an!

Die Führung findet unter Einhaltung der zu diesem Zeitpunkt gültigen COVID-19 Vorschriften statt.