Chanukka: 8 Tage - 8 Geschichten

Museum Dorotheergasse
© Sebastian Gansrigler

Termine

18. Dezember 2022 | 17:00  
19. Dezember 2022 | 17:00  
20. Dezember 2022 | 17:00  
21. Dezember 2022 | 17:00  
22. Dezember 2022 | 17:00  
23. Dezember 2022 | 17:00  
25. Dezember 2022 | 17:00  
Chanukka wird am 25. Tag des jüdischen Monats Kislew gefeiert, also jährlich unterschiedlich zwischen Ende November und Dezember. Das Fest, an dem die Wiedereinweihung des Jerusalemer Tempels nach dem Sieg der Makkabäer über die Seleukiden gefeiert wird, fällt in die Zeit der Wintersommerwende und ist gleichzeitig ein Lichterfest. Das Lichterwunder bezieht sich auf das Öl für die Menora, das, obwohl zu wenig, auf wundersame Weise für acht Tage reichte. Spiele, Leckereien und Geschenke machen Chanukka seit dem
19. Jahrhundert zu einem Familienfest, das überall auf der Welt begangen wird.
 
Chanukka als Fest des Widerstands, als Fest der Selbstbehauptung genauso wie als Fest der Assimilation hat viele Aspekte und viele Geschichten. An den acht Tagen des Festes erzählen Mitarbeiter:innen des Jüdischen Museums Wien entlang von Objekten aus der Sammlung des Museums acht Geschichten zu jüdischen Identitäten.

Die Teilnahme an der Führung ist für BesucherInnen mit gültigem Ausstellungsticket oder Jahreskarte frei.
Um Anmeldung wird gebeten: Tel.: +43 1 535 04 31-1537 u. - 1538 oder E-Mail: tours@jmw.at