Mi. 10.11.2021

Jugend ohne Heimat. Kindertransporte aus Wien

Die Ausstellung widmet sich den Wiener Kindern, die ab Winter 1938 bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges im Herbst 1939 elternlos ins Ausland geschickt wurden. 
 

Pressetext


Paul Peter Porges, Kindertransport, Zeichnung
© Jüdisches Museum Wien
Ankunft in Harwich
© Image Bank WW2 – Spaarnestad Photo
Aichinger Zwillinge
© Privatbesitz
Schiff in Harwich
© USHMM
Geschwister Propper, 1936
© Privatbesitz Gertraud Fletzberger
Schwedische Fahne von Gertraud Fletzberger
© Privatbesitz Gertraud Fletzberger
Ankunft mit Arzt
© Image Bank WW2 – NIOD
Ausweis Franzi Löw
© DÖW
Ilse und Inge Brüll verkleidet
© Jüdisches Museum Hohenems
Wörterbuch Deutsch-Englisch
© Privatbesitz Susanne Pearl
Freiheitsstatue New York
© USHMM
Spielerpass Hans Menasse
© Privatbesitz Hans Menasse
Zeichnung von Ruth Morley
© Privatbesitz_Courtesy Emily Hacker
Erschöpftes Mädchen
© USHMM
Ausstellungsansicht Jugend ohne Heimat 1
© Barbara Nidetzky
Ausstellungsansicht Jugend ohne Heimat 2
© Barbara Nidetzky
Ausstellungsansicht Jugend ohne Heimat 3
© Barbara Nidetzky
Ausstellungsansicht Jugend ohne Heimat 4
© Barbara Nidetzky
Ausstellungsansicht Jugend ohne Heimat 5
© Barbara Nidetzky
Ausstellungsansicht Jugend ohne Heimat 6
© Barbara Nidetzky
Ausstellungsansicht Jugend ohne Heimat 7
© Barbara Nidetzky
Ausstellungsansicht Jugend ohne Heimat 8
© Barbara Nidetzky

 

 
Hinweis zur Verwendung der Pressefotos

Die Nutzung der Texte und Bilder für die aktuelle Berichterstattung ist kostenlos, jede weitere, darüberhinausgehende Verwertung bedarf der Zustimmung der Presseabteilung des Museums, die Ihnen gerne für weitere Informationen, Fotowünsche etc. zur Verfügung steht. Wir bitten Sie außerdem, uns Belegexemplare Ihrer Artikel zu überlassen!